Swing Trading Krypto: Tipps und Strategien

Ben Seidel, 11 min Lesen
Zuletzt aktualisiert: 31 Januar, 2024

Swing-Trading Krypto

Swing Trading Krypto bezeichnet eine kurz- bis mittelfristige Handelsstrategie, bei der Händler versuchen, von Kursschwankungen über einen Zeitraum von Tagen bis Wochen zu profitieren.

In den nächsten Zeilen werde ich einen ausführlichen Überblick darüber geben, wie ich den Swing-Trading-Kryptowährungshandel aus persönlicher Erfahrung sehe, einschließlich Strategien, Tipps und Dinge, auf die man achten sollte.

In diesem Artikel erfährst du:

Was ist Krypto Swing Trading?

Swing Trading ist das mittlere Kind zwischen Daytrading und langfristigem Investieren, je nachdem, wie lange du dein Vermögen hältst. Es geht darum, sie zu halten:

  • Day Trading – Vermögenswerte werden innerhalb eines Tages gehalten
  • Swing Trading – Vermögenswerte werden für Tage bis Wochen gehalten
  • Investieren – Vermögen wird über Monate bis Jahre gehalten

Der Swing Trading-Stil lässt sich gut auf digitale Vermögenswerte wie Bitcoin und Ethereum anwenden. Bei dieser Strategie analysierst du die Kurscharts, um Gelegenheiten zu finden, über einen Zeitraum von mehreren Tagen bis zu einigen Wochen niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen.

Einige wichtige Merkmale:

  • Haltedauer – Tage bis Wochen
  • Anzahl der Positionen – Im Vergleich zum Daytrading oft auf weniger Werte konzentriert
  • Risikomanagement – Breitere Stopps als beim Daytrading aufgrund der längeren Haltezeit
  • Renditen – Streben nach höheren Renditen pro Handel als beim Scalping, geringere Renditen als beim Investieren

Wie du siehst, liegt Swing Trading in der Mitte zwischen Daytrading und langfristigem Investieren. Die Haltedauer und die Renditeziele pro Handel unterscheiden ihn von anderen Handelsstrategien.

Warum Swingtrading mit Kryptowährungen?

Es gibt einige potenzielle Vorteile dieser Art des Handels gegenüber anderen Handelsansätzen:

  • Volatilität – Kryptowährungen neigen im Vergleich zu Aktien und Devisen zu großen Schwankungen und bieten daher mehr Möglichkeiten für den Swing Trading.
  • Marktineffizienzen – Kryptomärkte sind neuer und bieten mehr Möglichkeiten, Ineffizienzen auszunutzen.
  • Handelsgebühren – Die Gebühren für Kryptowährungen sind in der Regel niedriger als die Gebühren für den traditionellen Handel.
  • 24/7-Märkte – Kryptowährungsmärkte laufen rund um die Uhr und ermöglichen Swing Trades über Nacht.

Die hohe Volatilität von Kryptowährungen macht sie für den Swing Trading besser geeignet als andere Märkte. Kryptowährungen erleben häufig große Erholungen und Abstürze und bieten so die Möglichkeit, von großen Schwankungen zu profitieren.

Die Volatilität macht Kryptowährungen jedoch auch risikoreicher als andere Vermögenswerte. Swing Trader müssen ein solides Risikomanagement betreiben, z. B. breitere Stopps setzen und eine übermäßige Verschuldung vermeiden.

Strategien für den Swing Trading mit Kryptowährungen

krypto swing trader illustration

Viele kurzfristige Handelsstrategien können auf den Swing-Handel mit Kryptowährungen angewendet werden. Einige Strategien, die Krypto-Swing-Tradern bekannt sind, sind:

Trend Trading

Beim Trendhandel geht es darum, die allgemeine Trendrichtung zu erkennen und entsprechend zu handeln. Das bedeutet, bei Aufwärtstrends zu kaufen und bei Abwärtstrends zu verkaufen.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, Trends zu erkennen:

  • Gleitende Durchschnitte – Swing Trader nutzen die gleitenden Durchschnitte der 50- und 200-Tage-Linie, um den Trend zu bestimmen. Wenn der kürzere gleitende Durchschnitt über dem längeren gleitenden Durchschnitt liegt, signalisiert dies einen Aufwärtstrend.
  • Höhere Hochs und niedrigere Tiefs – Aufwärtstrends führen zu höheren Hochs und höheren Tiefs. Abwärtstrends führen zu niedrigeren Tiefstständen und niedrigeren Höchstständen. Du musst in die Richtung dieses Impulses handeln.
  • Unterstützung & Widerstand – Du identifizierst Unterstützungs- und Widerstandszonen, auf die der Preis immer wieder reagiert. Dann handelst du in Übereinstimmung mit der etablierten Unterstützung/Widerstand.

Range Trading

Beim Range Trading geht es darum, Preisspannen zu erkennen und mit Umkehrungen zu handeln, wenn eine Unterstützung oder ein Widerstand erreicht wird. Dabei wird in der Nähe der Unterstützung gekauft und in der Nähe des Widerstands verkauft.

Zu den Range Trading-Strategien gehören:

  • Horizontale Kanäle – Der Preis pendelt zwischen klaren Unterstützungs- und Widerstandszonen. Händler kaufen in der Nähe der Unterstützung und verkaufen in der Nähe des Widerstands.
  • Bollinger Bänder – Bänder stellen Standardabweichungsbereiche dar. Swing Traders verkaufen in der Nähe des oberen Bandes und kaufen in der Nähe des unteren Bandes.

Der Handel mit Bandbreiten funktioniert gut, wenn die Volatilität abnimmt und der Kryptopreis zwischen den Bandbreiten schwankt.

Nachrichten/Ereignishandel

Diese Strategie zielt darauf ab, Kursbewegungen rund um große Nachrichtenereignisse und Produktveröffentlichungen zu erfassen. Beispiele hierfür sind:

  • Neue Börsennotierungen
  • Mainnet-Einführungen
  • Ankündigung von Partnerschaften
  • Große Software-Upgrades

Swing-Trader orientieren sich im Vorfeld des Ereignisses in eine Richtung und halten sich an die Ankündigung, um den Kursschwung nach dem Ereignis zu nutzen. Der Schlüssel liegt darin, zu antizipieren, ob die Nachricht vom Markt als bullish oder bearish wahrgenommen wird.

Handel mit Chartmustern

Bestimmte Chartmuster signalisieren potenzielle Kursausbrüche oder -einbrüche. Swing Trader nutzen diese Muster, um Handelsmöglichkeiten in der Richtung der erwarteten Bewegung zu erkennen.

Einige der Chartmuster, auf die Swing Trader achten, sind:

  • Keile – Steigende oder fallende Keile gehen Ausbrüchen voraus. Handle in Ausbruchsrichtung.
  • Dreiecke – Absteigende und aufsteigende Dreiecke signalisieren Ausbrüche. Handle in Ausbruchsrichtung.
  • Kopf und Schultern – Kopf-Schulter-Umkehrmuster markieren Trendwechsel. Handle in der prognostizierten Bewegung.

Krypto-Chartmuster bilden sich häufig auf kürzeren Zeitrahmen. Als Händler/in wirst du oft die 1-Stunden- bis 4-Stunden-Charts nutzen, um Mustersignale zu erkennen.

Beste Kryptowährungen für den Swing Trade

Viele Kryptowährungen können im Swing-Trading gehandelt werden, aber einige haben Eigenschaften, die sie für diese Art des Handels besonders geeignet machen.

Hier sind einige Merkmale der besten Kryptowährungen für den Swing Trading:

  • Hohe Liquidität – Auf liquiden Märkten werden Aufträge ohne große Verluste oder Auswirkungen auf den Preis ausgeführt. Dies ermöglicht reibungslose Ordereingänge und -ausgänge.
  • Hohe Volatilität – Große Kursschwankungen schaffen mehr Möglichkeiten.
  • Etabliert – Lange Erfolgsbilanzen machen Preismuster zuverlässiger.
  • Verfügbare Handelsinstrumente – Erweiterte Diagramme mit Indikatoren helfen Händlern bei der Identifizierung von Geschäften. Zugang zu Leverage, falls gewünscht.

Basierend auf diesen Kriterien sind einige der besten Kryptowährungen für den Swingtrade:

  • Bitcoin (BTC) Handel – Die höchste Liquidität und die etablierteste Kryptowährung. Schwankt regelmäßig zwischen verschiedenen Schwankungsbreiten.
  • Ethereum (ETH) – Zweitgrößte Kryptowährung mit hoher Liquidität. Die Volatilität ermöglicht diese Trades.
  • Litecoin (LTC) – Einer der ersten Altcoins mit hoher Liquidität.
  • Binance Coin (BNB) – Native Exchange Token mit hohen Schwankungen und hohem Volumen.
  • Cardano (ADA) – Smart-Contract-Plattform, die sich oft in einem Aufwärtstrend oder einer Schwankungsbreite befindet.

Bitcoin ist in der Regel die liquideste und volatilste Kryptowährung, was sie zur ersten Wahl macht. Altcoins mit größerer Marktkapitalisierung wie Ethereum ermöglichen ebenfalls reibungslose Swing Trades. Kleinere Kryptowährungen können funktionieren, aber die Liquidität kann bei Marktabschwüngen leiden.

Vor- und Nachteile des Swing Trading mit Kryptowährungen

Der Swing-Trading von Kryptowährungen bietet einige Vorteile, birgt aber auch einige Risiken, die es zu beachten gilt.

Pro

  • Größere Gewinne – Swing Trades zielen auf größere Gewinne pro Handel ab als Scalping-Strategien.
  • Mehr Flexibilität – Swing-Trading kann berufsbegleitend durchgeführt werden, da die Trades über mehrere Tage laufen.
  • Breitere Stopps – Der Handel über längere Zeiträume ermöglicht breitere Stopps als beim Daytrading.

Nachteile

  • Marktrisiko – Große, unerwartete Kursschwankungen können Swing-Trade-Positionen zum Erliegen bringen.
  • Lücken über Nacht – Lücken entstehen, wenn 24/7 Kryptomärkte über Nacht gehandelt werden.
  • Ungewissheit – Die Fundamentaldaten können sich über einen längeren Handelszeitraum verändern.

Die Vor- und Nachteile hängen vom individuellen Handelsstil und der Risikotoleranz des Händlers ab. Geduldigere Händler bevorzugen vielleicht den Swing-Trading-Handel, während aktionsfreudige Händler schnellere Day-Trades bevorzugen.

Lohnt sich der Krypto-Swinghandel?

Laptop mit Swing-Trading-Diagramm

Er kann eindeutig profitabel sein, birgt aber auch ein höheres Risiko im Vergleich zu Aktien und Devisen. Die hohe Volatilität führt zu großen Schwankungen, die ein großes Gewinnpotenzial darstellen.

Allerdings bewegen sich die Kryptomärkte extrem schnell, und eine hohe Volatilität erhöht das Risiko von starken Umschwüngen und großen Kurslücken über Nacht. Du setzt breitere Stopps und vermeidest eine übermäßige Hebelwirkung.

Hier sind einige Tipps zum Risikomanagement, wenn du mit Kryptowährungen handelst:

  • Verwende Stop-Losses bei allen Geschäften
  • Ziehe Stopps nach, um Gewinne zu sichern
  • Vermeide übermäßige Hebelwirkung (max. 10-20x)
  • Behalte eine USD-Absicherung bei
  • Diversifiziere deine Bestände über verschiedene Vermögenswerte
  • Schließe Teilpositionen, um sie zu verkleinern

Auch die Qualität der Handelsstrategie wirkt sich auf die Rentabilität aus. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, braucht man einen Vorsprung an den Märkten.

Einige Eigenschaften einer guten Strategie sind:

  • Positiver Erwartungswert durch Backtesting nachgewiesen
  • Definierte Ein- und Ausstiegsregeln für Trades
  • Berücksichtigung von Transaktionskosten wie Gebühren
  • Ein solides Risiko-Ertrags-Verhältnis pro Handel
  • Gewinnrate typischerweise 40%-60%

Befolge solide Risikomanagementregeln und entwickle einen Vorteil mit deiner Handelsstrategie. Viele Händler/innen können mit Swingtrading in Teilzeit erfolgreich Gewinne erzielen, wenn sie die richtigen Prinzipien befolgen.

Daytrading vs. Swingtrading-Strategien

Swing-Trading unterscheidet sich in einigen wichtigen Punkten vom Day-Trading mit Kryptowährungen:

Swing Trading Day Trading
Haltedauer Tage bis Wochen Haltedauer innerhalb eines Tages
Breitere Stops erforderlich Engere Stopps können verwendet werden
Mehr Marktexposure über Nacht Geringes Engagement über Nacht
Flexiblere Handelszeiten Muss die Sitzung aktiv handeln
Potenziell höhere Renditen Geringere Zielgewinne pro Handel

Beim Daytrading werden alle Positionen vor dem Ende der täglichen Sitzung geschlossen. Beim Swing-Trading werden die Positionen über Nacht gehalten, um größere Schwankungen auszunutzen. Außerdem werden aufgrund der längeren Haltedauer breitere Stopps verwendet. Beim Daytrading werden die Positionen mit engeren Stopps schnell geschlossen.

Beide Strategien zielen darauf ab, von kurzfristigen Kursschwankungen zu profitieren. Beim Swing-Trading werden mit lockeren Stopps größere Gewinne pro Handel angestrebt, während beim Day-Trading mit engeren Stopps kleinere Gewinne erzielt werden sollen.

Keiner der beiden Ansätze ist unbedingt besser als der andere. Es kommt auf den Handelsstil, die Verfügbarkeit und die Risikotoleranz des Händlers an. Beide Strategien können erfolgreich auf den Kryptomärkten gehandelt werden.

Tipps für Swing Trader

Hier sind einige effektive Tipps für den Swing-Handel mit Kryptowährungen:

  • Beherrsche die Chartanalyse – Setze Indikatoren wie gleitende Durchschnitte effektiv ein und lerne, Muster zu erkennen.
  • Beherrsche das Risiko – Setze weite Stopps und Positionsgrößen ein. Vermeide übermäßige Hebelwirkung.
  • Beobachte den Auftragsfluss – Beobachte Krypto-Kurse und Time & Sales, um Hinweise auf die Richtung zu erhalten.
  • Sei geduldig – Warte auf qualitativ hochwertige Setups, die zu deiner Strategie passen, anstatt Trades zu jagen.
  • Handle die Spanne – Kaufe Unterstützung und verkaufe Widerstand, bis der Preis ausbricht.
  • Gewinne mitnehmen – Gewinne schrittweise ausbauen, wenn der Preis steigt.
  • Halte dich an Top-Münzen – Handle mit großen Werten mit hoher Liquidität für reibungslose Ein- und Ausstiege.

Entwickle deine Fähigkeiten in der technischen und charttechnischen Analyse, um profitable Trades zu erkennen. Angesichts der Volatilität von Kryptowährungen ist ein gutes Risikomanagement wichtig. Mit Geduld und Disziplin wirst du hier bessere Ergebnisse erzielen.

Häufige Fehler bei der Anwendung von Krypto-Swing-Trading-Strategien

Bei den ersten Anfängen im Swing-Trading kann man leicht Fehler machen. Wenn du die häufigsten Fehler kennst, kannst du sie vermeiden.

Einige Fehler, die du vermeiden solltest:

  • Overtrading – Das Erzwingen von marginalen Geschäften führt zu mehr Verlierern und Provisionen. Warte auf gute Setups.
  • Keine Stopps – Der Verzicht auf Stopps führt zu großen Verlusten, wenn der Handel schief läuft. Setze immer Stopps ein.
  • Rachehandeln – Jage nicht nach Verlusten hinterher, um zu versuchen, das Geld zurückzugewinnen. Halte dich an deinen Handelsplan.
  • Keine Gewinnziele – Ziele schaffen einen Ausstiegsplan und helfen, Gewinne zu sichern. Ausstiege sollten nicht willkürlich sein.
  • Schlechtes Risiko-Ertrags-Verhältnis – Suche nach Geschäften mit einem Gewinnpotenzial, das mindestens doppelt so hoch ist wie das Risiko.
  • Gegen Trends an kämpfen – Versuche nicht, Tiefst- oder Höchststände auszumachen. Handle mit dem Momentum.
  • Gebühren ignorieren – Bei häufigem Handel summieren sich die Gebühren. Achte darauf, dass die Gebühren die Gewinne nicht auffressen.
  • Keine Strategie – Handeln ohne eine definierte Strategie führt zu emotionalen Entscheidungen. Entwickle eine Strategie.

Erfolgreicher Swingtrading mit Kryptowährungen erfordert Planung und Disziplin. Händler/innen sollten impulsive Entscheidungen vermeiden und sich auf Trades mit hoher Wahrscheinlichkeit und hohem Risiko/Ertrag konzentrieren.

Swing Trading mit Kryptowährungen in Vollzeit?

Kann der Swing-Trading mit Kryptowährungen realistischerweise in Vollzeit als Haupteinkommensquelle betrieben werden? Möglicherweise, aber es ist eine Herausforderung.

Gründe, warum Swing Trading mit Kryptowährungen in Vollzeit riskant ist:

  • Hoher Stress – Die Volatilität verursacht große Schwankungen der Kontostände.
  • Anstrengend – Der Vollzeithandel erlaubt nur wenig freie Zeit abseits der Märkte.
  • Unstabiles Einkommen – Das Handelseinkommen schwankt im Vergleich zu den Gehältern.

Dennoch gibt es viele Daytrader, die als Vollzeit-Swingtrader ihren Lebensunterhalt mit Kryptowährungen verdienen. Einige Tipps, wenn du den Vollzeithandel ausprobieren möchtest:

  • Beträchtliche Ersparnisse haben – Ausreichende Rücklagen haben, um unvermeidliche Pechsträhnen zu überstehen.
  • Fange klein an – Beweise, dass du mit kleinen Beträgen rentabel handeln kannst, bevor du dein Volumen erhöhst.
  • Nimm dir einen Mentor – Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Trader kann die Lernkurve verkürzen.
  • Halte die Ausgaben niedrig – Reduziere die Ausgaben, damit die erforderlichen Handelsgewinne geringer sind.
  • Entwickle Routinen – Schaffe gesunde tägliche Gewohnheiten und vermeide Burnout.

Bevor du versuchst, hauptberuflich mit Kryptowährungen zu handeln, solltest du es dir gut überlegen. Händler/innen sollten sich über mindestens 6-12 Monate hinweg als profitabel erweisen, indem sie zunächst mit kleinen Beträgen handeln. Finanzielle Reserven können Drawdowns abfedern, wenn sie aufgestockt werden.

Händler/innen, die hauptberuflich von Kryptowährungen leben wollen, sollten sich vernetzen, um Mentoren zu finden, eine Routine aufrechtzuerhalten und sich auf die konsequente Umsetzung einer festgelegten Strategie zu konzentrieren. Mit Engagement und Disziplin können die Gewinne aus dem Swing-Trading ein Vollzeiteinkommen ermöglichen.

Einstieg in den Swing Trading mit Krypto-Strategien

Hier sind einige Schritte, um effektiv mit dem Swing Trading von Kryptowährungen zu beginnen:

  1. Märkte auswählen – Wähle einen oder mehrere liquide, volatile Kryptomärkte.
  2. Konto eröffnen – Eröffne ein Konto bei einer Krypto-Börse mit Handelsmöglichkeiten.
  3. Entwickle eine Strategie – Lege Einstiegs- und Ausstiegsregeln sowie Risikoparameter fest.
  4. Strategie verfeinern – Backtest auf Machbarkeit und Verfeinerung der Strategie.
  5. Klein umsetzen – Führe die Strategie in kleinem Umfang aus, um die Rentabilität zu beweisen.
  6. Ergebnisse analysieren – Überprüfe die Handelsgeschäfte, um die Leistung zu bewerten und nach Verbesserungen zu suchen.
  7. Größe erhöhen – Erhöhe die Positionsgröße schrittweise, wenn die Gewinne beständig werden.
  8. Diszipliniert bleiben – Halte dich ohne Emotionen an die Strategie und die Risikoregeln.

Beginne damit, dich auf einige wenige liquide Kryptowährungen zu konzentrieren. Verlasse dich auf die Praxis, um diese Strategie zu meistern. Beweise, dass die Strategie im Laufe der Zeit mit kleinen Beträgen profitabel ist. Erhöhe die Positionsgrößen erst dann, wenn du Beständigkeit bewiesen hast.

Halte dich diszipliniert an den Handelsplan und das Risikomanagement.

Wir finden, dass sich diese Börsen am besten für den Swing Trading eignen:

Bitget-Logo Börse

Ecoinomy Bewertung:

8.9/10

Maximaler Hebel 100:1
Einzahlungsgebühren Debitkarte 3-4%, Krypto kostenlos
Handelsgebühren 0.1%
Lizenzen
Kryptowährungen 500+ BTC logo CriptovaluteETH Criptovalute logoIOTA logoBCH logoRipple logoDASH logoADA logoEOS logoLTC logoTezos logoNEO logoXLM logoZEC logoETC logoOmise-Go logo
Zahlungsmethoden Krypto, Debit- und Kreditkarten, Banküberweisung, SEPA
Anzahl der Nutzer 2.000.000+

Sicherheit

Gebühren

Benutzerfreundlichkeit

Kundenservice


Jetzt Starten »

gate.io-Logo
Börse

ecoinomy Bewertung:

8.9/10

Maximaler Hebel 10:1
Einzahlungsgebühren Debitkarte 2-3%
Handelsgebühren 0.145% - 0.2%
Lizenzen
Kryptowährungen 1400+BTC logo CriptovaluteETH Criptovalute logoIOTA logoBCH logoRipple logoDASH logoADA logoEOS logoLTC logoTezos logoNEO logoXLM logoZEC logoETC logo
Zahlungsmethoden Krypto, Debit- und Kreditkarten, Banküberweisung, Banxa, SEPA, Apple Pay, Google Pay
Anzahl der Nutzer 10.000.000+

Sicherheit

Gebühren

Benutzerfreundlichkeit

Kundenservice


Jetzt Starten »

Binance-Logo
Börse

Ecoinomy Bewertung:

8.2/10

Maximaler Hebel 20:1
Einzahlungsgebühren Per Karte 1,8%; Mindesteinzahlung 15 EUR
Handelsgebühren 0.1%
Lizenzen
Kryptowährungen 650+ [Kryptowährungs-Logos]
Zahlungsmethoden Krypto, Visa, MasterCard
Anzahl der Nutzer 30.000.000+

Sicherheit

Gebühren

Benutzerfreundlichkeit

Kundenservice


Jetzt Starten »

Fazit – Wie man als Anfänger richtig Swing Trading betreibt

Kryptowährungen eignen sich aufgrund ihrer enormen Volatilität hervorragend für den Swing Trading. Swing Trader verdienen Geld, indem sie große Kursschwankungen über mehrere Tage bis Wochen ausnutzen.

Die Geschwindigkeit und Volatilität von Kryptowährungen macht sie jedoch auch risikoreicher als die meisten anderen Vermögenswerte. Ein effektives Risikomanagement, die richtige Strategie und eine angemessene Größe im Verhältnis zum Kontoguthaben sind der Schlüssel für Langlebigkeit.

Gewinne sind für disziplinierte Händler/innen durchaus möglich. Wer in der Lage ist, die kurzfristigen Trends und Schwankungen der Kryptowährungskurse gekonnt auszunutzen, kann mit dem Swing-Trading erhebliche Gewinne erzielen.

Schau dir auch diese Handelsarten und -strategien für Kryptowährungen an:

FAQ für Krypto Swing Trader

Was ist die typische Haltedauer für den Swingtrading von Kryptowährungen?

Die Haltedauer beim Swing-Trading von Kryptowährungen liegt in der Regel zwischen ein paar Tagen und ein paar Wochen. Swing Trader versuchen, größere Kursschwankungen als beim Daytrading auszunutzen und Positionen schneller zu schließen als bei langfristigen Investitionen.

Welche Strategien werden beim Swing-Trading angewendet?

Zu den gängigen Strategien gehören der Trendhandel, der Handel mit Handelsspannen, der Handel auf der Grundlage von Nachrichten/Ereignissen und der Handel mit Chartmustern. Das Erkennen von Trends, Unterstützungs-/Widerstandsbereichen, bevorstehenden Nachrichtenereignissen und Chartmustern kann zu Handelsvorschlägen führen.

Welche Kryptowährung eignet sich am besten für den Swing Trading?

Die besten Kryptowährungen für den Swing Trading haben eine hohe Liquidität, Volatilität und ein hohes Handelsvolumen. Zu den Top-Wahlmöglichkeiten gehören die wichtigsten Coins wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Binance Coin und Cardano.

Welche Risiken gibt es beim Swing-Trading mit Kryptowährungen?

Zu den Risiken gehören die hohe Volatilität, die zu schnellen Kursumschwüngen führt, große Kurslücken über Nacht, wenn rund um die Uhr gehandelt wird, und die Unsicherheit über längere Haltefristen. Stop-Losses und eine umsichtige Positionsgröße sind wichtig.

Kannst du mit dem Swing-Trading von Kryptowährungen ein Vollzeiteinkommen erzielen?

Es ist möglich, aber eine Herausforderung. Es erfordert umfangreiche Handelserfahrung, ein solides Risikomanagement, ausreichendes Kapital und die Disziplin, sich an eine bestimmte Handelsstrategie zu halten. Die meisten Händlerinnen und Händler, die versuchen, Vollzeit zu handeln, haben jahrelange Erfahrung.

Welche Anfängertipps helfen beim Einstieg in den Krypto-Swinghandel?

A: Zu den Anfängertipps gehören die Beherrschung der Chartanalyse, das Management von Risiko und Rendite, das geduldige Handeln nur bei Setups mit hoher Wahrscheinlichkeit und das Anfangen mit kleinen Beträgen, um die Rentabilität zu prüfen, bevor die Positionsgröße erhöht wird. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Trader kann die Lernkurve beschleunigen.

Welche häufigen Fehler sollten Swing Trader vermeiden?

A: Zu den häufigsten Fehlern gehören Overtrading, das Nichtverwenden von Stopps, Rachetrading nach Verlusten, das Ignorieren von Gebühren/Kommissionen, das Kämpfen gegen klare Markttrends und das Fehlen einer definierten Strategie. Geduld und Disziplin beim Befolgen eines Handelsplans sind der Schlüssel.

Ben Seidel

Ben ist der leitende Autor und Redakteur für die deutschen Seiten von Ecoinomy, die sich auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie spezialisiert haben. Ben kombiniert akademische Einblicke mit praktischer Erfahrung in Krypto-Investitionen und -Handel. Bei Ecoinomy ist Ben maßgeblich an der Entwicklung von Inhalten beteiligt, die Bitcoin-Grundlagen, Handelsstrategien und Marktprognosen abdecken. Über das Schreiben hinaus trägt Ben zu Ecoinomys Strategie bei, die führende Krypto-Inhaltsplattform in Europa zu werden. Er ist auch ein regelmäßiger Redner auf verschiedenen Kryptowährungskonferenzen, wo er sein Fachwissen auf leicht verständliche und ansprechende Weise weitergibt.