Ist ICP Crypto eine gute Investition im Jahr 2024?

Ben Seidel, 5 min Lesen
Zuletzt aktualisiert: 31 Januar, 2024

ist icp crypto eine gute Investition im Jahr 2024

ICP, auch bekannt als Internet Computer, ist eine relativ neue Kryptowährung, die seit ihrer Einführung im Mai 2021 für viel Aufsehen gesorgt hat. Mit seinem Fokus auf den Aufbau eines dezentraleren Internets will ICP in den kommenden Jahren ein wichtiger Akteur im Kryptobereich sein.

Aber welche ist die beste Kryptowährung, in die man jetzt investieren kann, und ist ICP langfristig eine gute Investition? Wird sein Preis bis 2024 erheblich steigen?

Das werden wir besprechen:

Wir werden sehen, ob ICP im Jahr 2024 und darüber hinaus Teil deines Krypto-Portfolios sein sollte.

Was ist Internet Computer (ICP)?

ICP ist der native Kryptowährungs-Token des Internet Computer Blockchain-Projekts. Das Ziel von Internet Computer ist es, eine dezentrale Computerplattform und -infrastruktur aufzubauen, die Smart-Contract-gesteuerte Internetdienste unterstützt.

Die Internet Computer-Plattform läuft unabhängig vom Internet, indem “Chain Key”-Blockchains auf unabhängigen Knotenrechnern installiert werden. Die Idee ist, eine alternative, skalierbare Umgebung zu schaffen, in der Entwickler/innen Software und Dienste entwickeln können, ohne auf traditionelle Internet-Server angewiesen zu sein.

Der ICP-Token treibt das Internet Computer Netzwerk an. Er wird unter anderem für Folgendes verwendet:

  • Konsensfindung und Steuerung des Netzwerks
  • Belohnung von Knotenbetreibern
  • Die Bereitstellung von Diensten, die auf dem Internet Computer aufbauen

Die ICP-Kryptowährung und die Internet-Computer-Plattform wurden von DFINITY, einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Zürich, entwickelt. DFINITY hat für die Entwicklung der Technologie mehr als 120 Millionen Dollar an Finanzmitteln aufgebracht.

Der ICP-Token wurde erstmals am 10. Mai 2021 zum Handel freigegeben. Er stieg schnell auf einen Preis von über 700 $ an, bevor er abstürzte. Werfen wir einen genaueren Blick auf den Kursverlauf von ICP.

ICP Preisentwicklung und Performance

ICP hatte im Jahr 2021 einen der volatilsten Kursstarts aller Kryptowährungen. Hier ist ein Überblick über die wichtigsten Kursmeilensteine:

  • 10. Mai 2021: Der ICP-Token wird an den Börsen zu einem Preis von etwa 120 US-Dollar eingeführt
  • 12. Mai 2021: ICP erreicht ein Allzeithoch von 747 US-Dollar
  • 23. Mai 2021: Der Preis stürzt in den nächsten Tagen wieder auf unter $100 ab
  • Juni – Juli 2021: ICP bewegt sich seitwärts im Bereich von $50 bis $100
  • August – September 2021: Der Preis fällt in den Bereich von 40 bis 60 $
  • Oktober 2021: ICP sinkt während eines breiteren Kryptomarkt-Crashs auf bis zu 22 $
  • 2022-2023: bewegt sich zwischen 4 und 5 $ pro Coin.

Im Dezember 2023 wird ICP mit rund 9 $ gehandelt und hat damit eine Marktkapitalisierung von etwa 4,1 Mrd. $. Damit ist er die 23. größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Die Markteinführung und der große Hype haben den ICP-Kurs in ungeahnte Höhen getrieben, aber seither ist er wieder abgestürzt und hat es schwer, wieder in Schwung zu kommen. Der Kursverlauf zeigt, dass ICP dazu neigt, den allgemeinen Kursbewegungen auf dem Kryptomarkt zu folgen.

Schauen wir uns nun die Technologie und die potenziellen Wettbewerbsvorteile von ICP an.

ICP-Technologie und Wettbewerbsvorteil

Die Kerntechnologie von ICP umfasst:

  • Reverse State Accumulators – Ermöglicht es der Internet Computer Blockchain, Transaktionen parallel zu verarbeiten und dabei den Konsens aufrechtzuerhalten. Dies ermöglicht einen hohen Durchsatz.
  • Chain Key Technology – Erzeugt während der Blockchain-Operationen Zufälligkeiten, um die Sicherheit zu erhöhen.
  • Node Machines – Spezialisierte Server-Hardware, auf der die Internet Computer Software läuft. Bietet eine dezentrale Infrastruktur.
  • Canister Smart Contracts – Ähnlich wie Smart Contracts auf Plattformen wie Ethereum, aber mit Erweiterungen wie der Unterstützung mehrerer Programmiersprachen.

Einige mögliche Vorteile von ICP sind:

  • Hohe Skalierbarkeit – Entwickelt, um hohe Transaktionsvolumina mit schnellen Verarbeitungszeiten zu bewältigen.
  • Sicherheit – Die Sicherheit ist mit der von Bitcoin und Ethereum vergleichbar und wird in einigen Aspekten verbessert.
  • Geringere Gebühren – Transaktionen und Smart-Contract-Aufrufe kosten nur einen Bruchteil der Gebühren bei Ethereum.
  • Interoperabilität – ICP kann durch “Chain Key Kryptographie” mit anderen Blockchains integriert werden.
  • Entwicklerfreundlich – Unterstützung für beliebte Sprachen wie Rust, Motoko und bald auch für weitere Sprachen.

Die Technologie zielt darauf ab, einige der größten Probleme von Blockchain-Plattformen zu lösen, wie z. B. die begrenzte Skalierbarkeit und die hohen Gebühren. Allerdings ist ICP im Vergleich zu Ethereum, das einen starken First-Mover-Vorteil hat, noch neu und unerprobt.

Werfen wir einen Blick auf die Tokenomics von ICP.

ICP Tokenomics

Das Verständnis der Tokenomics hilft dabei, die potenziellen Aussichten für den Preis von ICP und seine Rolle im Internet-Computer-Ökosystem zu bewerten. Hier sind einige wichtige Details zur Tokenomik von ICP:

  • Maximales Angebot – 469.213.710 ICP wurden bei der Entstehung geschaffen. Es werden keine weiteren Token mehr geprägt.
  • Aktuelles Angebot – ~258 Millionen ICP sind derzeit im Umlauf. Der Rest ist für Early Contributors gesperrt.
  • Verteilung – ICP wurden durch Airdrops, frühe Community-Incentives und Teal-Verträge verteilt. Nur sehr wenig wurde von DFINITY vorvermint.
  • Token Utility – Wird für Governance, Konsens, die Zahlung von Gasgebühren, Staking und die Bereitstellung von Utility für Anwendungen verwendet.
  • Staking Rewards – ICP-Inhaber können ihre Token in Neuronen einsetzen, um Abstimmungsprämien zu verdienen. Der durchschnittliche APR liegt bei ~6%.
  • Inflationsrate – Das zirkulierende Angebot steigt im ersten Jahr um ~20%, sinkt aber langfristig auf ~5%, da die Token-Emissionen zurückgehen.

Das begrenzte Angebot und die Möglichkeit, ICP für Belohnungen einzusetzen, machen es aus Investitionssicht attraktiv. Die breite anfängliche Verteilung und die hohe anfängliche Inflation haben den Preis jedoch gedrückt.

Schauen wir uns nun an, was einige Experten für den zukünftigen ICP-Preis prognostizieren.

ICP-Preisprognosen für 2024

Angesichts der Volatilität des ICP-Kurses seit seiner Markteinführung gibt es eine gewisse Unsicherheit über seinen möglichen Preis in den nächsten Jahren. Hier sind einige Vorhersagen von Krypto-Experten für 2024:

  • TradingBeasts: Prognostiziert, dass ICP im Jahr 2024 zwischen $25-$50 notieren wird.
  • WalletInvestor: Sagt voraus, dass ICP bis Mai 2024 ~$450 erreichen wird.
  • DigitalCoinPrice: Erwartet, dass ICP bis 2024 $56 erreichen wird.
  • CoinPriceForecast: Prognostiziert, dass der ICP-Preis bis Mitte 2024 $250 überschreiten könnte.
  • CryptoNewsZ: Hält $100 für erreichbar, wenn die Entwicklungsaktivitäten und die Akzeptanz zunehmen.

Die meisten Analysten gehen davon aus, dass sich der ICP-Kurs bei einer bescheidenen Zunahme der Akzeptanz mindestens um das 2-5-fache des aktuellen Kurses erhöhen wird. Die optimistischeren Prognosen gehen von einem 10-fachen Anstieg aus, wenn ICP bei den Entwicklern gegenüber der Konkurrenz an Boden gewinnt.

Aber das sind nur kurzfristige Vorhersagen. Als Nächstes werden wir das langfristige Investitionspotenzial diskutieren.

Ist ICP eine gute langfristige Investition?

Ob ICP eine gute langfristige Krypto-Investition ist, hängt hauptsächlich von zwei Faktoren ab:

  1. Kann die Technologie halten, was sie verspricht, und sich durchsetzen?
  2. Wie gut kann ICP mit “Smart-Contract-Plattformen” wie Ethereum, Solana und Polkadot mithalten?

Wenn sich der Internet Computer wirklich zu einer besseren dezentralen globalen Computerinfrastruktur entwickeln kann, dürften sein Nutzen und sein Wert in den nächsten 5-10 Jahren erheblich steigen. Der Erfolg wird davon abhängen, ob die ICP-Plattformen von vielen Entwicklern angenommen und in der Praxis genutzt werden.

Ethereum hat jedoch bereits einen gewaltigen Vorsprung und die kommenden Eth2-Upgrades werden seine Skalierbarkeit und Fähigkeiten erheblich verbessern. ICP wird es schwer haben, Entwickler/innen davon zu überzeugen, auf seinen neuen Plattformen zu bauen, im Gegensatz zu dem bewährten Ökosystem von Ethereum.

ICP scheint in Bereichen wie Durchsatz und Kosten technologische Vorteile gegenüber Ethereum zu haben. Aber Technologie allein reicht nicht aus – es braucht ein aktives Ökosystem von Entwicklern, Nutzern und Anwendungen, um zu gedeihen.

Über Ethereum hinaus sieht sich ICP auch einer wachsenden Konkurrenz durch neuere Smart-Contract-Plattformen wie Solana, Avalanche und Polkadot gegenüber.

Obwohl das Potenzial vorhanden ist, hat ICP einen schwierigen Weg vor sich, um sich langfristig als weit verbreitete Blockchain-Plattform zu etablieren. Die Technologie verdient einen gewissen Optimismus der Investoren, aber die Erwartungen müssen realistisch bleiben.

Fazit

ICP ist eines der ehrgeizigsten Krypto-Projekte, das darauf abzielt, die Infrastruktur des Internets weiterzuentwickeln. Allerdings ist die Technologie noch neu und die Akzeptanz ist noch gering.

Für Investoren ist ICP eine risikoreiche und lohnende Investition in die Zukunft des dezentralen Computings. Kurzfristig scheint die Aktie mit ~$17 unterbewertet zu sein und könnte aufgrund des erneuten Hypes und der Spekulationen wieder auf $50 steigen.

Langfristig muss ICP jedoch eine Rolle im Web3 spielen, um exponentielle Renditen zu erzielen. Die langfristigen Aussichten hängen stark von der zunehmenden Aktivität der Entwickler und der Ausweitung der Nutzung in der realen Welt in den kommenden 1-2 Jahren ab.

Im Moment ist ICP eine kleine spekulative Position in einem diversifizierten Krypto-Portfolio wert – vor allem bei den aktuellen Preisen. Mit der Investition größerer Summen sollte man jedoch warten, bis die Technologie ausgereift ist und sich die Verbreitung beschleunigt.

Ben Seidel

Ben ist der leitende Autor und Redakteur für die deutschen Seiten von Ecoinomy, die sich auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie spezialisiert haben. Ben kombiniert akademische Einblicke mit praktischer Erfahrung in Krypto-Investitionen und -Handel. Bei Ecoinomy ist Ben maßgeblich an der Entwicklung von Inhalten beteiligt, die Bitcoin-Grundlagen, Handelsstrategien und Marktprognosen abdecken. Über das Schreiben hinaus trägt Ben zu Ecoinomys Strategie bei, die führende Krypto-Inhaltsplattform in Europa zu werden. Er ist auch ein regelmäßiger Redner auf verschiedenen Kryptowährungskonferenzen, wo er sein Fachwissen auf leicht verständliche und ansprechende Weise weitergibt.