Weekly Pulse #18: Wöchentlicher Marktüberblick

Ben Seidel, 3 min Lesen
Zuletzt aktualisiert: 8 Juli, 2024

Kryptomarkt-Wochenrückblick

Bitcoin Preisschwankungen

Bitcoin war in der vergangenen Woche sehr volatil und die Preise bewegten sich zwischen etwa $54.000 und $64.000. Den Daten von CoinGecko zufolge erreichte Bitcoin am Montag einen Wochenhöchststand von etwa 63.800 $ und fiel am Freitag auf einen Tiefststand von etwa 54.300 $.

Rückzahlungen von Mt. Gox

Der Treuhänder von Mt. Gox hat den Beginn der Rückzahlungen an die Gläubiger angekündigt. Die genaue Menge an Bitcoin, die bewegt oder verteilt wurde, ist jedoch nicht offiziell bestätigt worden. Der Markt hat auf diese Nachricht reagiert, aber die genauen Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs sind schwer zu quantifizieren.

Ethereum Leistung

Auch bei Ethereum gab es erhebliche Kursbewegungen. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung wurde im Laufe der Woche zwischen etwa $3.000 und $3.400 gehandelt, basierend auf Daten von CoinGecko.

Die europäische Expansion von Circle

Circle, das Unternehmen hinter dem USDC-Stablecoin, gab seine Registrierung als E-Geld-Institut (EMI) in Frankreich bekannt. Diese Registrierung ermöglicht es Circle, im Rahmen der MiCA-Verordnung (Markets in Crypto-Assets) der Europäischen Union zu operieren.

Sonys Pläne für eine Krypto-Börse

Sony kündigte Pläne an, eine Börse für Kryptowährungen in Japan zu eröffnen. Das Unternehmen hat seine zuvor erworbene Plattform WhaleFin in S.BLOX Co. umbenannt, aber es wurde noch kein konkretes Datum für den Start genannt.

Layer-2 Token Leistung

Mehrere Layer-2-Tokens verzeichneten im vergangenen Monat Kursrückgänge. Nach Angaben von CoinGecko:

  • Der OP-Token von Optimism ist in den letzten 30 Tagen um etwa 45% gefallen
  • Arbitrums ARB-Token ist im gleichen Zeitraum um etwa 43% gefallen

Robinhoods Krypto-Futures Exploration

Robinhood kündigte an, dass es das Angebot von Krypto-Futures sowohl in den USA als auch in Europa prüft. Das Unternehmen erwägt die Einführung von CME-basierten Futures für Bitcoin und Ether in den USA, aber es wurde noch kein genauer Zeitplan genannt.

Ältere Märkte

Märkte zeigen sich widerstandsfähig inmitten gemischter Signale

Trotz der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit zeigten sich die wichtigsten Aktienindizes in der vergangenen Woche widerstandsfähig und konnten nach einem anfänglichen Kursrutsch wieder zulegen. Die abwartende Haltung der Zentralbank und positive Arbeitsmarktdaten sorgten für Rückenwind, während Sektoren wie EV und die Unterhaltungsbranche einen Kursanstieg verzeichneten.

Benchmarks durch Fed und Arbeitsmarktbericht gestärkt

Der S&P 500 verzeichnete seine beste Woche seit April und stieg um 1,4% auf die Marke von 5.600 Punkten. Der technologielastige Nasdaq verzeichnete ebenfalls ein kräftiges Wochenplus von 3,3%. Ausschlaggebend für die risikofreudige Entwicklung war ein positiver Arbeitsmarktbericht für Juni, der die Rezessionsängste zerstreute, sowie vermeintlich dovishe Signale von Fed-Mitgliedern bezüglich zukünftiger Zinserhöhungen.

Britische Politik bewegt inländische Aktien

In Großbritannien erholten sich inländisch orientierte Aktien nach dem deutlichen Wahlsieg der Labour-Partei. Der auf das Inland ausgerichtete FTSE 250-Index stieg um 0,7% und spiegelte damit den Optimismus über verstärkte fiskalische Anreize wider. Der exportlastige FTSE 100 fiel jedoch um 0,6% aufgrund eines stärkeren Pfunds, das die Aussichten für die im Ausland verdienenden Unternehmen trübt.

Fusionen und Übernahmen in der Luft- und Raumfahrt und den Medien

Zwei große Fusionen und Übernahmen sorgten letzte Woche für Aufsehen. Boeing hat den Zulieferer Spirit AeroSystems für 4,7 Mrd. $ übernommen, um die Kontrolle über seine Lieferkette zu festigen. Außerdem wurde über einen vorläufigen Fusionspakt zwischen Paramount Global und dem Produktionsunternehmen Skydance Media berichtet, was die Paramount-Aktie um 15% steigen ließ.

Tesla führt den Aufschwung der Elektrofahrzeuge an

Die Aktien von Tesla stiegen um 26% und machten ihre Verluste im bisherigen Jahresverlauf wett, da die Auslieferungen im zweiten Quartal die Schätzungen übertrafen. Die robuste Leistung des Unternehmens trug dazu bei, dass der gesamte Sektor der Elektrofahrzeuge einen Aufschwung erlebte, wobei Rivian, Polestar, Li Auto und andere bekannte Unternehmen zweistellige Zuwächse verzeichneten.

Führungswechsel bei JP Morgan Research

Der Chefstratege für globale Märkte und prominente Analyst von JP Morgan, Marko Kolanovic, verlässt die Bank nach über 15 Jahren. Hussein Malik wird nun allein die globale Research-Abteilung von JP Morgan leiten. Dieser Schritt lenkt die Aufmerksamkeit auf die Nachfolgeplanung für die Führungspositionen im Research der Wall Street.

Meme Aktienvolatilität beeinflusst Chewy, DJT

Die Aktien von Chewy sanken um 11%, als der Meme-Aktien-Katalysator Roaring Kitty mit Klagen wegen angeblich unsachgemäßem Handel im Zusammenhang mit der Volatilität von GameStop konfrontiert wurde. In der Zwischenzeit fielen die Aktien von Trump Media and Technology Group (DJT) um 26% trotz der Pläne, Vermögenswerte zu erwerben, um den geplanten Streaming-Videodienst des Unternehmens zu betreiben.

Rohstoffe erleben Verschiebungen bei Angebot und Nachfrage

Die Baumwollpreise gaben in der vergangenen Woche aufgrund von Gewinnmitnahmen nach, nachdem das knappe Angebot die Preise zuvor in die Höhe getrieben hatte. Verspätete Erntelieferungen aus den USA und Brasilien haben das Angebot verknappt. Bei den Edelmetallen stieg der Silberpreis auf ein Acht-Tages-Hoch über $31, da ein schwacher Arbeitsmarktbericht die Hoffnung auf Zinssenkungen nährte und die Inflationsabsicherung erhöhte.

Ben Seidel

Ben ist der leitende Autor und Redakteur für die deutschen Seiten von Ecoinomy, die sich auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie spezialisiert haben. Ben kombiniert akademische Einblicke mit praktischer Erfahrung in Krypto-Investitionen und -Handel. Bei Ecoinomy ist Ben maßgeblich an der Entwicklung von Inhalten beteiligt, die Bitcoin-Grundlagen, Handelsstrategien und Marktprognosen abdecken. Über das Schreiben hinaus trägt Ben zu Ecoinomys Strategie bei, die führende Krypto-Inhaltsplattform in Europa zu werden. Er ist auch ein regelmäßiger Redner auf verschiedenen Kryptowährungskonferenzen, wo er sein Fachwissen auf leicht verständliche und ansprechende Weise weitergibt.